UFO-Phänomen: Auch die Bundeswehr hat jetzt eine "Space Force"

Die breite Öffentlichkeit hat vor lauter Pandemie kaum Notiz davon genommen. Schon seit dem letzten Jahr mischt auch die Bundeswehr im Kampf um den „Weltraum“ mit. Was steckt dahinter?

Die Bundeswehr spricht von einem Fähigkeitsaufbau Weltraumoperationen durch die Luftwaffe: „Deutschland ist, wie andere moderne Gesellschaften auch, in vielerlei Hinsicht von der Nutzung des Weltraums abhängig: sei es für alltägliche Dienstleitungen oder für Produkte. Die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, hat in Uedem das neu aufgestellte Air and Space Operations Centre (ASOCAir and Space Operations Centre) in Dienst gestellt.“

Das war am 21. September 2020. Mit Aliens und Ufos hat das Projekt angeblich nichts zu tun, wie es weiter in der offiziellen Erklärung heißt. 

„Viele Kommunikationsanwendungen, digitaler Zahlungsverkehr als auch Positionsbestimmung und Navigation für den privaten und gewerblichen Gebrauch wären ohne eine Nutzung des Weltraums undenkbar. Gleiches gilt für die Bundeswehr – sowohl für Auslandseinsätze, Dauereinsatzaufgaben, die Landes- und Bündnisverteidigung aber auch für den Grundbetrieb. Die hierzu erforderlichen Weltraumsysteme  zählen – ebenso wie jene für vitale Anwendungen der Gesellschaft allgemein – daher zur kritischen Infrastruktur, die durch den Staat in besonderer Weise geschützt werden muss. Der Schutz ihrer eigenen Weltraumsysteme ist eine genuine, militärische Aufgabe der Bundeswehr.“

Darum geht es also:

  • Satelliten vor Störungen und Angriffen schützen
  • Objekte beobachten, die für die Bevölkerung zur Gefahr werden könnten (damit ist nicht nur Weltraummüll gemeint)

Solche Projekte verschlingen eine Menge Steuergeld, das umso weniger murrend gezahlt wird, wenn ein Bedrohungsszenario diese hohen Ausgaben rechtfertigt, wie einst die Türkensteuer des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Haben die aktuellen Enthüllungen, zuletzt durch Barack Obama, damit zu tun? In den sozialen Netzwerken wird darüber schon länger spekuliert. 

https://www.youtube.com/watch?v=djHdPUuuGuA

Auch das Projekt Bluebeam wird in diesem Zusammenhang immer wieder genannt. Sind die unbekannten Flugobjekte, deren Authentizität neuerdings von den Medien nicht mehr infrage gestellt wird, in Wirklichkeit nur Projektionen am Himmel?

https://www.youtube.com/watch?v=aJ0OQcjwq54

Handelt es sich bei der breiten Medienkampagne, u.a. auch in der BILD, um eine Psy-OP?

Abwarten! Fakt ist, nach Corona brauchen gewisse Kreise ein neues Spielzeug, um die Menschheit in Panik zu versetzen.